Skip to content

Gemeinsam in die nachhaltige Zukunft!

Geschrieben von

Jens Herrndorff

Am 2. Oktober 2020, um 19:00 Uhr, lädt das Initiator*innen-Team Ute Eckhardt-Tams, Jens Herrndorff und Artur Hermanni ins Humburg-Haus ein. Die Auftaktveranstaltung mit dem Titel Barmstedt im Wandel, zum Thema Nachhaltigkeit, spricht alle Barmstedter*innen an.

In Anlehnung an die weltweite „Transition-Town-Bewegung“ ist es Wunsch und Idee der Initiator*innen, alle Interessierten zu Nachhaltigkeitsthemen zusammenzuführen und diesen die Möglichkeit eines Austauschs zu geben. Die „Transition-Town-Bewegung“, die sich frei mit „Stadt im Wandel“ übersetzen läßt, gestaltet seit 2006 Umwelt- und Nachhaltigkeitsinitiativen in vielen Städten und Gemeinden der Welt. Deshalb auch Barmstedt im Wandel. Auch in Deutschland haben sich zahlreiche Gemeinden nach dem Vorbild bewegen lassen und wesentliche Veränderungen gestaltet und umgesetzt. Die von Rob Hopkins und Studenten des Kinsale Further Education College begründete Bewegung, besteht aus einer Vielfalt an Initiativen und Projekten, die den Übergang in eine nachhaltige und zukunftsfähige Welt zu bewerkstelligen suchen.

In gesprächsoffener Atmosphäre mit rahmender Piano-Livemusik, bieten die Initiator*innen ein offenes Forum zur Vernetzung aller Gestaltungskräfte für Nachhaltigkeit in Barmstedt und Umland an. Jede Teilnehmer*in kann sich frei einbringen. Ausdrücklich sind alle Barmstedter*innen eingeladen, sich zu allen Facetten der Nachhaltigkeit einzubringen, ganz gleich wo sie auf ihrem persönlichen Weg stehen.

Wird der Wunsch nach Fort- oder Weiterführungen aus dem Miteinander des Auftakt-Abends deutlich, bieten die Initiator*innen die Perspektive zu weiteren Zusammenkünften, ohne dabei eine leitende Rolle einnehmen zu wollen. Sich selbst als ein Teil dieser Bewegung sehend, lautet das Motto der Initiator*innen: Wann, wenn nicht jetzt, wer, wenn nicht wir! Das Dreier-Team versteht seine Auftakt- Veranstaltung als Bürgerveranstaltung und Impuls in Sachen Nachhaltigkeit für die Region um Barmstedt.

Im Kontext einer bedrohten Welt aktiv zu sein oder zu werden, das speist sich für die Initiator*innen aus einer klaren Hoffnung. Sie ist inspiriert von dem berühmten Zitat des legendären Václav Havel, der sich dem Unmöglichen stellte. Es zeigt hochaktuell, wie auch angesichts eines bedrohlichen Klimawandels Hoffnung möglich ist. Artur Hermanni, der den Abend mit seinem neuen Lied-Programm ZUKUNFTSKUNST- ZUKUNFTSLIEDER am Flügel begleitet, nahm speziell dieses Zitat und machte daraus den Song HAVELS HOFFNUNG. Es zitiert frei den legendären Václav Havel. Hier heißt es:

Hoffnung ist viel, viel mehr für Dich, als nur das was sich am Ergebnis misst. Hoffnung ist, Du bist Dir ganz gewiss, dass da etwas ist, das größer als Du selber ist. Hoffnung ist, das Geschenk an Dich, mitzuwirken wenn Du willst, an dem was größer ist.


Bitte beachten: Zur Einhaltung der Hygieneregeln wird um vorherige Anmeldung bis zum 30.09.2020 über unser Kontaktformular unter Angabe von Namen und Anschrift gebeten. Vielen Dank!

Next article

Absage der Auftaktveranstaltung

Mitdiskutieren!

  1. Moin,
    haben gerade eines unserer Autos verkauft, was hier fehlt ist neben der Fahrrad Infrastruktur ein Carsharing.

    Ob wir zusammen mit den Stadtwerken Cambio oder Flinkster für Barmstedt begeistern können?

    Gruß Ian

    1. Hallo Ian,

      das ist spannend, da ich gerade ganz konkret an einem Carsharing-Modell für Barmstedt arbeite, zusammen mit dem Dörpsmobil.
      Vielleicht können wir das ja auf dem Treffen am 02.10. vertiefen? Ich würde mich freuen.

      Viele Grüße

      Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.